Ministrantenwallfahrt 2014

09.08.2014

Auf nach Rom – für etwa 48.000 deutschsprachige Ministranten aus ganz Deutschland ging’s vom 4. bis 8. August in die „Ewige Stadt“ – und zwar bei einer bundesweiten Ministrantenwallfahrt", um miteinander ihr Bekenntnis zum Glauben zu feiern. Mit dabei waren auch rund 5.400 Jugendliche aus dem Bistum Regensburg. Die jungen Pilger erlebten ein ganz besonderes Highlight: eine Sonderaudienz mit Papst Franziskus.

Die Miniwallfahrt hat sich auch Bischof Rudolf nicht entgehen lassen. Gleich zu Beginn der Reise hat er mit den Minis einen diözesanen Eröffnungsgottesdienst in "St. Paul vor den Mauern gefeiert. Während der Romreise konnten die Jugendlichen natürlich ausgiebig die Stadt erkunden, andere Ministranten aus ganz Deutschland kennenlernen – und auch das typisch italienische Eis ist nicht zu kurz gekommen. Abgerundet wurde die Reise dann am 7. August mit einem Abschlussgottesdienst mit Domkapitular Thomas Pinzer in der Lateranbasilika.

Ein Team der Bischöflichen Pressestelle begleitete die Miniwallfahrt in die Ewige Stadt. Hier können Sie die Eindrücke und Erlebnisse der jungen Gläubigen in Text und Bildern nochmal auf sich wirken lassen!

Musikalisch ging's zur Ministrantenwallfahrt - mit dem Mottosong "Ich bin frei".