Caritas-Suchthilfeverbund in der Diözese Regensburg

Suchtverhalten ist meistens nur die Spitze eines Eisbergs von Problemen. Die Fachambulanzen für Suchtprobleme bieten in der Diözese ein flächendeckendes Netz für Menschen mit Problemen im Umgang mit Alkohol, illegalen Drogen und anderen Formen von Abhängigkeiten wie Essstörungen und pathologisches Glücksspiel. Sie sind erste Anlaufstelle für Betroffene, ihre Angehörigen oder Personen des sozialen Umfeldes. Sie leisten Beratung, Diagnostik, Vermittlung in stationäre Maßnahmen, ambulante Rehabilitation, Krisenintervention und Nachsorge. Die Mitarbeiter leiten Informations- und Präventionsmaßnahmen. Sie kooperieren mit Betrieben und Einrichtungen der Jugendhilfe.

Die Caritas-Fachklinik Haselbach ist eine stationäre Entwöhnungseinrichtung zur Langzeittherapie alkohol- und medikamentenabhängiger Frauen und Männer. In Regensburg gibt es die Caritas-Adaptionseinrichtung Start, in der Menschen im Anschluss an eine Entwöhnung bei der sozialen und beruflichen Wiedereingliederung unterstütz werden.

Hier finden Sie mehr zur Suchthilfe.

Kontakt

Caritas-Suchthilfeverbund Ostbayern
Von-der-Tann-Straße 7
93047 Regensburg

Tel.: +49 941 5021-119
Fax: +49 941 5021-220
E-Mail: suchthilfe@caritas-regensburg.de
Website: www.suchthilfe-ostbayern.de