Katholische Kurseelsorge Bad Abbach

Mag sein, dass Sie bei uns den Zugang zu den Quellen des Heiles neu finden.

Sie sind an unseren Kurort gekommen, um ambulant oder auch im ASKLEPIOS-Reha-Zentrum Ihre Gesundheit und Selbständigkeit neu zu gewinnen und wieder fit zu werden für den Alltag zu Hause.

Nach der Erfahrung von Krankheit und Krisen sind Sie auf der Suche nach Kraftquellen, die Ihr Leben erneuern. 

Die Katholische Kurseelsorge Bad Abbach, ein seelsorgerliches Angebot der Diözese Regensburg am Kurort Bad Abbach unterstützt Sie dabei.

Ansprechpartner/-in

Ansprechpartner für die Katholische Kurseelsorge Bad Abbach ist Pastoralreferent Tobias Wechler.

Ehrenamtliche Besuchsdienst-Mitarbeiter/-innen schenken bei
ihren Besuchen in der Reha-Klinik menschliche Nähe, helfen die Fremdheit in einer Ausnahmesituation überwinden und wieder neu ins Leben finden.

Ortspfarrer von Bad Abbach und zuständig für die Gottesdienste im ASKLEPIOS-Klinikum und Spendung der Sakramente ist Pfarrer Anton Dinzinger.

Kontakt

Kath. Klinik und Rehaseelsorge

ASKLEPIOS-Klinikum

- Fachklinik für Rehabilitation -

Stinkelbrunnstr. 10

93077 Bad Abbach


Tel.: +49 9405 182316
Fax:  +49 9405 181509
E-mail: t.wechler@asklepios.com
Website: www.kurseelsorge-bad-abbach.de

 

 

Was macht die Kurseelsorge Bad Abbach?

Als Mitarbeiterin des Seelsorgeamts der Diözese Regensburg bietet die Pastoralreferentin in der Kurseelsorge seelsorgerliche Begleitung für die Gäste am Kurort, sowie für PatientInnen und Beschäftigte in der Reha- Klinik und im Fachkrankenhaus an.
 
In Begegnung und Gespräch, Meditation und Feier der Liturgie lädt sie ein, mit den Quellen des Lebens neu in Berührung zu kommen.
Mit dem katholischen Ortspfarrer feiern wir Gottesdienste

  • in der Kapelle im ASKLEPIOS-Klinikum:

    Sonntag,    9.00 Uhr:  Hl. Messe
    Dienstag, 18.30 Uhr:  Hl. Messe od. Kath. Wort-Gottesdienst
    (kurzfristige Änderungen möglich, siehe Aushang im Klinikum)
  • in der kath. Pfarrkirche Kirche zur hl. Familie 

    Samstag Vorabendgottesdienst: 18:00 Uhr
    Sonntag: 10:30 Uhr, 18:00 Uhr

In persönlichen Einzelgesprächen bietet sie Ihnen  einfühlsame Begleitung in der Situation von Trauer und Krisen und Hilfe zur Krankheitsbewältigung an.
In ökumenischer Zusammenarbeit mit der evangelischen Seelsorge laden wir Sie zu wöchentlichen Gesprächsrunden, sog. Montagsgesprächen ein, die die Erfahrungen aufgreifen, die Menschen in der Kur und im Reha-Aufenthalt mit sich selber machen.

Entstehung der Kurseelsorge Bad Abbach

Der erste Kurseelsorger in Bad Abbach war, nach Berichten des
früheren Bad Abbacher Ortspfarrers, Siegfried Felber, Pfarrer Josef Bock, der im Jahr 1975 nach Peising zog und von da an als  Kurseelsorger für Bad Abbach, Bad Gögging und Alexandersbad wirkte.


Auf ihn folgte 1982 bis 1992 Pater Dr. Franz Endredy als Klinikseelsorger in den Kliniken des Rheumazentrums Bad Abbach.


Im September 1988 wurde  Pastoralreferent Josef Einweg, mit der  Kurseelsorge in Bad Abbach und Bad Gögging beauftragt.


6 Jahre später, am 01.01.1994, wurde dann eine eigene Pastoralstelle für die Katholische Kurseelsorge Bad Abbach errichtet und mit der Kurseelsorge in Bad Abbach die Pastoralreferentin Anne-Marie Mitterhofer beauftragt. Seit dem 01.09. 2016 ist Pastoralreferent Tobias Wechler Kurseelsorger.

Ein kleines Zentrum für die Kurseelsorge stellt der Raum der Stille im 1999 errichteten ASKLEPIOS-Reha-Zentrum dar.


Hier können Sie täglich von 16.00 bis 17.00 Uhr bei leiser klassischer Musik verweilen, aufatmen, betrachten, lesen, beten oder am Montag-Abend zum sog. Montagsgespräch zusammenkommen. Der Raum ist gestaltet nach einem biblischen Motiv, das die Erfahrungen der Reha-Patienten/-innen aufgreift und die Betrachterin/den Betrachter mit hineinnimmt in die Bewegung zum Leben.