Mentorat des Bistums Regensburg für Theologiestudierende und Religionslehrkräfte im staatlichen Vorbereitungsdienst

Geistliche und persönlichkeitsbildende Begleitung für zukünftige Religionslehrkräfte und Interessenten/-innen am Beruf Pastoralreferent/-in

Das Mentorat, eine studien- und berufsorientierende Einrichtung des Bistums Regensburg, ist für die Begleitung der Studierenden der Katholischen Theologie an der Uni Regensburg zuständig, für die der Religionsunterricht oder der pastorale Dienst ein mögliches zukünftiges Tätigkeitsfeld darstellen. Die Aufgabe der Begleitung ist es, die Persönlichkeitsentwicklung zu fördern, die berufliche, pädagogische, seelsorgliche und gestalterische Kompetenz zu stärken sowie eine Begleitung im spirituellen und seelsorglichen Bereich sicherzustellen.

Mit einem personalen und inhaltlichen Angebot unterstützt die Studienbegleitung des Mentorates Studierende dabei, sich die Voraussetzungen für die Erfüllung dieser Aufgaben und der Aufgaben, die im pastoralen Dienst anfallen, anzueignen.

Ansprechpartner/-innen

Anton Högerl

Pastoralreferent, Mentor

 

Gabi Melzl

Sekretärin

 

Monika Liebl

Studiendirektorin i. K., Mentorin

 

P. Jakob Seitz

OPraem, Dr. phil., Spiritual

 

Josef  Braun

Dipl.Theol., Religionslehrer, Mitarbeit im Mentorat


Das Mentorat ist eine Einrichtung des Referates Schule / Hochschule des Bistums Regensburg. Dienstvorgesetzter für den Spiritual, die Mentoren und die Mitarbeiter im Mentorat ist Domkapitular Prälat Johannes Neumüller.


Kontakt

Mentorat für Theologiestudierende
Emmeramsplatz 10 (Besucheradresse)
Obermünsterplatz 7 (Postadresse)
93047 Regensburg

Tel.: +49 941 597-1570

Fax: +49 941 597-1575

E-mail: mentorat@bistum-regensburg.de

Webseite: www.mentorat-regensburg.de


Vorrangige Aufgaben für den Religionsunterricht

In ihrer Schrift zum Religionsunterricht thematisieren die deutschen Bischöfe drei vorrangige Aufgaben für den Religionsunterricht:

  • „Vermittlung von strukturiertem und lebensbedeutsamem Grundwissen über den Glauben der Kirche“ – Die Wissensvermittlung setzt dieses Grundwissen bei dem Religionslehrer voraus;
  • „Vertrautmachen mit Formen gelebten Glaubens“ – Das Vertrautmachen setzt eine Vertrautheit bei dem Religionslehrer voraus;
  • „Förderung religiöser Dialog- und Urteilsfähigkeit“ – Diese Aufgabe setzt eine dialogfähige und religiös verortete Persönlichkeit des Religionslehrers voraus.

Weitere Informationen

Das Mentorat bietet Studienbegleitung für ca. 900 Studierende der Theologie an der Universität Regensburg, zum einen für diejenigen, welche ein Lehramtsstudium mit dem Fach Kath. Theologie absolvieren, also später Religionsunterricht geben wollen, und zum anderen für Magister-Studierende, die den Beruf des Pastoralreferenten ergreifen wollen.

 

Pro Semester werden für die geistliche Bildung und die Persönlichkeitsbildung der Studierenden ca. dreißig Veranstaltungen angeboten. Dazu kommen noch Gottesdienste, Besinnungstage und Exerzitien.

 

Das Mentorat besteht seit dem Sommersemester 1997.