Schild mit der Aufschrift Staatsgrenze im Wald

Migration & Integration - Ankommen in Deutschland

Sie sind in unsere Region Ostbayern gekommen, fühlen sich fremd, sprechen eine andere Sprache und vieles gestaltet sich schwierig für Sie:

  • Wohnungs- und Arbeitssuche
  • die neue Sprache lernen
  • sich zu integrieren
  • überhaupt bleiben zu können

Außerdem haben Sie vielleicht mit Diskriminierung, Rassismus und Chancenungleichheit zu kämpfen. Dabei sind Sie doch hierhergekommen, um ein besseres Leben zu führen. Vielleicht mussten Sie fliehen und wollen Asyl beantragen.

Egal, warum Sie sich für die Migration entschieden haben – wir unterstützen Sie beim Prozess der Integration! Bei allen Schritten: Vom Zeitpunkt der Einreise bis zum Hineinwachsen in unsere Gesellschaft.

Jugendmigrationsdienst

Junge Leute bis 27 Jahre, die zugewandert sind oder die hier geboren sind, deren Eltern aber aus einem anderen Land kommen, können sich mit Fragen und Problemen an den Jugendmigrationsdienst (JMD) der Katholischen Jugendfürsorge wenden. Er berät bei

  • Schule
  • Arbeit
  • Familie
  • finanziellen Probleme
  • Berufsorientierung
  • Wohnungssuche
  • Sprachkurse
  • Beantragung eines Aufenthaltstitels
  • Umgang mit Behörden

Und auch, wenn es darum geht, Anschluss zu finden in Vereinen oder in der Gemeinde. So können Migration und Integration leichter klappen.

Sie sprechen nur ein wenig oder gar kein Deutsch? Kein Problem. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jugendmigrationsdienstes sprechen: englisch, polnisch, rumänisch, französisch, russisch. Die Beratung ist kostenlos.

Wenn Sie nähere Informationen oder eine Beratung brauchen, dann wenden Sie sich an:

 

Eva Filipczack

Tel.: +49 941 58685-30

E-Mail: jmd@kjf-regensburg.de

Migrations- und Flüchtlingsberatung

Sie haben einen Migrationshintergrund und suchen in Deutschland auf Zeit oder auf Dauer eine neue Heimat? Dann ist der Migrationsdienst der Caritas Regensburg Ihre Anlauf- und Beratungsstelle. Der Migrationsdienst setzt sich aus der Migrationsberatung für Erwachsene ab 27 Jahren (Spätaussiedler bzw. ausländische Mitbürger mit Familie) und der Flüchtlingsberatung zusammen.

Wir

  • bieten Ihnen individuelle Orientierungshilfen.
  • unterstützen Sie dabei, sich im Alltag zu Recht zu finden.
  • begleiten Sie auf ihrem individuellen Integrationsweg.

Unsere sozialpädagogischen Fachkräfte

  • fördern die Integrationsbereitschaft und das Verständnis aller Beteiligten
  • helfen, Berührungsängste abzubauen
  • vermitteln zwischen Migranten, Einheimischen und Behörden
  • stärken die Zuwanderer in ihren Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kompetenzen, damit sie ihr Leben selbst in die Hand nehmen können

Wenden Sie sich an die Migrationsberatung der Caritas.