Sprunglink zu den Kondolenzen.

Kondolenzbuch für Apostolischen Protonotar Dr. Albert Rauch

Kondolenz von Pr. prof. dr. Jan Nicolae aus Alba Iulia

Lieber Monsegniore,
Ich habe mir gewünscht, dass wir uns in diesem Jahr wieder ein Mal in Alba Iulia begegnen, und zwar, nach Ostern, bei der Weihe meiner Kirche, auf deren Baustelle Sie ja mehrere Male waren. Ich war so froh, dass dieser Momment sich naht. Als ich Sie bei Etterzhausen besucht habe, waren Sie wegen des rumänischen Weinstocks und seines Weins, aus dem Sie mir und meinen Kommilitonen zu trinken gegeben haben, froh gewesen, so dass Sie mir nachher ein ätiopiesches Kreuz geschenkt haben. Meinerseits habe ich Ihnen eine Hinterlasikone geschenkt; es handelte sich um „Christus, der wahre Weinstock” (oder „Christus in der Kelter”). Damals, lieber Pater und Arbeiter im Weinstocks des Herrn auf der ganzen Erde, habe ich überhaupt nicht geahnt, dass wir zusammen nicht mehr von der Frucht des Weinstocks trinken werden, bis zu dem Tag, an dem wir von neuem davon im Reich Gottes trinken dürfen (Mk 14, 25). Wir bedanken uns für die ganze Liebe, Verständnis und Güte, die Sie uns während der an des OKI Regensburg verbrachteten Jahren gezeigt haben. Wir vermissen Sie sehr; deshalb werden wir am Mittwoch in Regensburg anwesend sein. Eterna memoria!

Kondolenz von Erzpriester Prof. Dr. Dumitru Viezuianu, Pfarrer aus Robinigstrasse 48 5020-Salzburg -Österreich

Mit Betroffenheit und große Trauer habe ich über die Medien erfahren, dass Prälat Msgr. Dr. Albert Rauch im Hof seiner geliebten Kirche in Etterzhausen gestorben ist. Das Ableben von Dr. Rauch hinterlässt eine große Lücke in der Ökumene, die Er zum Credo seines Leben gemacht hat. Unzählige rumänisch-orthodoxen Theologen hat Er mit besondere Kompetenz beim Sprach-und theologischen Studium in OKI Regensburg brüderlich betreut. Persönlich war sehr dankbar, dass Er, trotz vieler Aufgaben, an die Feierlichkeiten der Weihe unserer Holzkirche, im Jahr 2009, teilgenommen hat. Herzliches Beileid an alle Angehörigen und an die Mitglieder Seiner Pfarre in Etterzhausen, spreche ich hier vom ganzen Herzen. Ewiges Gedenken!

Kondolenz von Prof. Dr. Anna Marinova aus Sofia

ich möchte mein Beileid für das Hinscheiden vom Vater Albert zum Ausdruck bringen. Seine Entschlafung ist ein großer Verlust nicht nur für mich, weil dank der freundlichen Hilfe vom Vater Dr. Albert ich erfolgreich meine Doktorarbeit abgelegt und verteidigt habe, sondern für sehr viele Christen von verschiedenen Ostkirchen. Ich bin davon überzeugt, und mein Herz findet einen Trost, dass Vater Albert im Himmel, in der ewigen Freude Christi ist, wo er für uns Herrn betet. Ich werde mich an ihn immer mit Dankbarkeit erinnern.

Kondolenz von Russisch-Orthodoxen Kirchengemeinde

„Heilige Maria Schutz“ in Regensburg

Mit großer Dankbarkeit gedenken wir Dr. Rauch, der ein großer Freund unserer

Gemeinde war. Er hat uns maßgeblich bei der Integration in die Regensburger

Kirchenlandschaft unterstützt und war stets ein zuverlässiger und kompetenter

Ratgeber. Die Nachricht über seinen Tod erfüllt uns mit tiefer Trauer. Doch wir

sind zuversichtlich, dass all die guten Werke des Dr. Rauch ihm den Weg ins

Himmelreich Gottes ebnen werden.

Kondolenz von Pfarrer Adrian Vasilache aus Ingolstadt

Ein großer Diener Gottes hat uns verlassen, der Monsignore Dr. Albert Rauch. Sein ganzes Leben, alle seine Kräfte hat er für die Einheit der Kirche Christi geopfert. Wir, die damaligen Oki-Studenten trauern um unseren Direktor, Priester, Freund Dr. Albert Rauch

Kondolenz von Bischof Irenaeus Bulovic aus Novi Sad, Serbien

Mit Bestürzung und tief empfundener Trauer habe ich erfahren, dass der Apostolische Protonotar Dr. Albert Rauch verstorben ist.
Ich bedauere diesen Verlust zutiefst und möchte mein aufrichtiges Mitgefühl aussprechen und meine Hochachtung vor der Person und dem Werk des Verstorbenen zum Ausdruck bringen.
Dr. Albert Rauch war ein treuer Kleriker der Römisch-Katholischen Kirche, ein ausgezeichneter Theologe und tiefer Kenner der Orthodoxen Theologie und Spiritualität.
Ich persönlich, wie auch die Gläubigen der Serbischen Orthodoxen Kirche, bleiben Ihm über den Tod hinaus in Dankbarkeit und Wertschätzung verbunden.
Möge ihm der Auferstandene Herr, dem er sein ganzes Leben lang treu gedient hat, die ewige Ruhe und die Seligkeit des himmlischen Reiches schenken.
In der Liebe Christi brüderlich verbunden
und im stillen Gedenken an unseren Bruder Albert

Irenaeus Bulovic, Bischof von Novi Sad und der Batschka

Kondolenz von Prof.Dr.habil. Eugen Verescagin aus Moskau

An Seine Eminenz
Bischof Rudolf Voderholzer

Eminenz,
getatten Sie bitte einem orthdoxen Russen,
der seit 1988 mit Vater Albert Rauch in Verbindung stand, mein tief empfundes Mitgefühl zum Ableben meines langjährigen Freundes und Gönners auszusprechen. Zuerst als Stipendiat nach Regensburg gekommen, habe ich dann niemals Beziehung zu Vater Albert verloren und hatte sogar die Ehre, den Verstorbenen in meiner Moskauer Wohnung mehrere Male zu beherbergen. Unsere Gespräсhe und gemeinsame Gebete sind unvergesslich. In Anwesenheit von Vater Albert hat man immer eine Ausstrahlung der Heiligkeit gespührt. Keiner hat grössere Liebe für Orthodoxie gezeigt und grössere Dienste dem Moskauer Patriarchat geleistet. Jeder, der dem Verstorbenen zu Dank verpflichtet ist, wird ihn niemals vergessen. Ich, obwohl orthodox, habe immer für Vater Albert gebetet und werde meine Gebete fortsetzen. Nach unserem Brauch wünschen wir dem Verstorbenen “ewige Ruhe” und „ewiges Andenken“.
Hochachtungsvoll
Prof.Dr.habil. Eugen Verescagin,
Hauptforscher am Institut für russische Sprache
(Akademie der Wissenschaften, Moskau)

Kondolenz von Dr. Florian Schuppe aus München

Von herzen danke ich Dr. A. Rauch der mir über das ostkirchliche Institut 1996/97 ein Studienjahr an der St. Petersburger Orthodoxen Akademie ermöglicht hat. Dieses Jahr hat mich theologisch, spirituell und menschlich tief geprägt. letztlich verdanke ich ihm und Nikolaus Wyrwoll damit auch meinen Werdegang in der Ökumene.

Möge der Herr ihm sein Wirken vergelten

Dr. F. Schuppe
Leiter des fachbereichs Ökumene im Erzbistum München und Freising

Kondolenz von Dr. Ivaylo Nikolov aus Veliko Tarnovo, Bulgarien

Mit grosse Traurigkeit habe ich die Nachricht vom Tod von Msgr. Dr. Albert Rauch erfahren. Von ihm habe ich viel gelernt und werde mich seine Liebe und Herzlichkeit immer erinnern. Ich bin ihm sehr dankbar fuer seine Hilfe bei meinem Studium und dann bei allen meinen Aufenthalten in Regensburg.
Ehre seinem Andenken!

Kondolenz von Kurt Kardinal Koch aus Rom

Mit tiefer Betroffenheit habe ich zusammen mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen die traurige Nachricht vom Hinscheiden des geschätzten Apostolischen Protonotars Dr. Dr. h.c. mult. Albert Rauch vernommen, eines herausragenden Dieners der Kirche und einer Persönlichkeit mit großen Verdiensten im Einsatz für die Versöhnung zwischen den Kirchen und im Bemühen um die Förderung gegenseitiger Solidarität mit den Orthodoxen und Orientalisch Orthodoxen Kirchen.
Dankbar erinnern wir uns an die Jahre vielfältiger Zusammenarbeit zwischen Herrn Apostolischen Protonotar Rauch und unserem Päpstlichen Rat zur Förderung mit den Orthodoxen und den Orientalisch Orthodoxen Kirchen, besonders was die theologische und priesterliche Ausbildung vieler Geistlicher dieser Kirchen betrifft.
Meine besondere Anteilnahme bringe ich der Kirche von Regensburg zum Ausdruck und bin herzlich mit allen verbunden, die den schmerzlich vermissten Herrn Apostolischen Protonotar Rauch der erbarmenden Liebe Gottes anempfehlen, dass er ihn in sein Reich der Gerechtigkeit und des Friedens aufnehme.

In aufrichtiger Anteilnahme

Kurt Kardinal Koch
Präsident

PONTIFICIUM CONSILIUM
AD CHRISTIANORUM UNITATEM FOVENDAM