Jugendlicher lacht im Gespräch mit dem Bischof

Katholische Jugendstellen im Bistum Regensburg: aktiv, kreativ & erlebnisstark

Du suchst kreative und erlebnisstarke Angebote? Du möchtest deine Freizeit sinnvoll gestalten? Du möchtest dich für andere Jugendliche engagieren, planst und organisierst gern? Die Katholischen Jugendstellen im Bistum Regensburg bieten dir jede Menge Möglichkeiten!

Kurse, Pilgerfahrten, Jugendbegegnungen, Aktionen

Die Jugendstellen

  • bieten Kurse an für die Leitung von Gruppen
  • machen kulturelle Angebote
  • organisieren Jugendtage und Jugendwallfahrten
  • sie eröffnen Möglichkeiten internationaler Jugendbegegnung wie die Teilnahme bei den Weltjugendtagen oder den internationalen Jugendtreffen der ökumenischen Gemeinschaft von Taizé/Frankreich
  • machen Aktionen zum Glauben, in und für die Region, in der du lebst
  • machen Aktionen zu Fragen der Gesellschaft, der Gerechtigkeit, der Umwelt usw.

Nicht zuletzt kann man durch die verschiedenen Angebote Kontakte knüpfen, Freunde gewinnen und Teil einer starken Gemeinschaft werden.

Mitarbeit in Projektgruppen, Engagement in Teams, Gruppen und Gemeinschaften

Es gibt auch vielfältige Möglichkeiten, sich auszuprobieren und gleichzeitig etwas zu bewegen – und auch noch Spaß dabei zu haben; hier lernst du wirklich etwas fürs Leben. Dabei kannst du dich nur kurzzeitig oder längerfristig engagieren:

  • in Projektteams für Veranstaltungen und Aktionen
  • in der Ausbildung von Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern
  • in verschiedenen Gremien der Jugendverbandsarbeit
  • bei Sozialaktionen

Get in contact! Be part of it!

Nutze mit Internet, facebook, Telefon oder einer persönlichen Begegnung die Möglichkeiten der Kontaktaufnahme, melde dich zu unseren Angeboten an und / oder engagier dich für Kirche und Gesellschaft!

Die katholischen Jugendstellen in der Diözese Regensburg sind Außenstellen des Bischöflichen Jugendamts. Sie arbeiten zusammen mit den kirchlichen Jugendverbänden unter dem Dach des Bundes der Deutschen katholischen Jugend (BDKJ) und den Fachstellen für Schüler/innen, für Ministrantenpastoral und für religiöse Bildung.