Symbol Kirche und Sport

Kirche und Sport

Kirche und Sport – das sind zwei Bereiche, die sich ähnlicher sind, als Sie vielleicht auf den ersten Blick vermuten würden. Beide stehen für

  • Gemeinschaft
  • Fairness
  • Respekt
  • Menschenwürde

Deshalb denken wir im Bistum Regensburg, dass eine gegenseitige Unterstützung von Sportvereinen und Kirche sinnvoll ist. Falls Sie das genauso sehen, können Sie sich an unseren Beauftragten für Kirche und Sport wenden.

Wie Kirche Sportvereine fördern kann

Falls Sie in einem Sportverein Verantwortung tragen, kämpfen Sie vielleicht manchmal mit der einen oder anderen Schwierigkeit. Möglicherweise können Sie diese zusammen mit Mitgliedern Ihrer Pfarrgemeinde aus dem Weg räumen.

  • Sie haben Probleme in Ihrem Verein. Haben Sie an einen Pfarrer als Helfer gedacht?
  • Einige Ihrer Mitglieder haben Sorgen oder sind allein. Könnte nicht ein Seelsorger aus Ihrer Gemeinde weiterhelfen?
  • Wissen Sie, dass auch in Ihrer Kirchengemeinde Sport getrieben wird?
  • Sie haben die Sportanlagen, in der Pfarrgemeinde gibt es einige Räume und Säle! Könnte man nicht durch Zusammenarbeit besser und mehr Sport anbieten?
  • Sie haben für Ihre Seniorengruppe keinen Platz mehr? Vielleicht gibt es in der Pfarrei einen geeigneten Übungsraum.
  • Sie möchten für Ihren Verein Reklame machen. Haben Sie schon an den Pfarrbrief gedacht?
  • Ihnen fehlen Jugendliche, um eine Mannschaft zusammenzubringen? Auch in der kirchlichen Jugend gibt es sportliche Talente. Haben Sie schon mal den Pfarrer darauf angesprochen?
  • Sie merken, dass einige Ihrer Jugendlichen suchtgefährdet sind: Bei der Kirche finden Sie Beratung und Hilfe! Wäre das nicht einen Versuch wert?
  • Ihr Verein begeht sein Jubiläum. Hier wäre ein (ökumenischer) Gottesdienst auf Ihrer Anlage eine echte Bereicherung!
  • Zur Ruhe kommen heißt Kraft schöpfen! Haben Sie mit Ihren Mitarbeitern schon mal daran gedacht, dass auch hier die Kirche ein Ansprechpartner sein kann?

Wie Sport die Kirche voranbringt

Sie sind in Ihrer Kirchengemeinde aktiv und suchen nach Möglichkeiten, die Jugend zu begeistern oder eine Veranstaltung aufzupeppen? Vielleicht liegt die Lösung im Sport.

  • Freizeit nimmt ständig zu in unserer Gesellschaft. Wer ist zuständig für diesen Bereich im Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand?
  • Auch die Sportvereinsmitglieder gehören zu Ihrer Gemeinde. Zu welchen Anlässen des Sportvereins ist Ihr Besuch sinnvoll?
  • Veranstaltungen sind Teil eines Gemeindelebens. Welche Sportvereinsveranstaltungen vor Ort sind für Ihre Gemeinde von Interesse?
  • Ärgerliche Terminüberschneidungen kommen immer wieder vor. Wer ist bei Terminabsprachen Ihr Ansprechpartner im Sportverein?
  • Der Drang nach Bewegung ist ein wesentliches Merkmal im Kindes- und Jugendalter. Wird er in der kirchlichen Jugendarbeit ernst genommen?
  • Sie möchten Sport in der Jugend- und Gemeindearbeit einsetzen. Nehmen Sie dabei die Kompetenz des Sportvereins in Anspruch?
  • Sport spielt in unserer Gesellschaft eine wesentliche Rolle. Welche Rolle spielen große Sportveranstaltungen in Ihrem Gottesdienst?
  • Sehr viele Gemeindemitglieder haben Lust auf Bewegung, Spiel und Sport. Welchen Raum gibt dafür die Gemeinde?
  • Gewalt und sonstige Konflikte erschrecken uns alle. Können wir untereinander neue Wege finden?
  • Viele Sonntage werden von einem Thema bestimmt. Wie wäre es mit einem „Sonntag des Sports“?