29.12.2017

Rund 800 Mädchen und Buben feierten mit Bischof Rudolf Voderholzer anlässlich der Eröffnung der Sternsingeraktion 2018 eine Andacht in der überfüllten Kirche Sankt Konrad in Landshut.

Zum Beitrag

28.12.2017

An Neujahr feiert die Kirche das Hochfest der Gottesmutter Maria. Das ist auch das Ende der Weihnachtswoche.

Zum Beitrag

28.12.2017

Im vergangenen Jahr hat der portugiesische Wallfahrtsort Fátima sein 100. Jahr der Erscheinung der Gottesmutter Maria vor drei Seherkindern festlich begangen. Der Jakobusweg in Nordfrankreich führt Pilger seit Jahrhunderten nach Santiago de Compostela, an das Grab des Apostels Jakobus. Beide Ziele will der Regensburger Weihbischof Dr. Josef Graf zusammen mit Domvikar Andreas Albert, dem Leiter der Diözesanpilgerstelle in Regensburg, im kommenden Jahr vom 10. bis 16. August 2018 auf einer...

Zum Beitrag

27.12.2017

Unter dem Motto "Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!" machen sich auch in diesem Jahr in unserem ganzen Bistum unzählige Kinder und Jugendliche als Sternsinger auf den Weg, um Geld für Kinder in Not zu sammeln.

Zum Beitrag

27.12.2017

Gott noch einmal danken für das vergangene Jahr – das können Sie am Silvesterabend beispielsweise um 17 Uhr im Regensburger Dom beim Pontifikalamt mit Bischof Rudolf Voderholzer. Herzliche Einladung!

Zum Beitrag

27.12.2017

Woran liegt es, dass – entgegen dem bundesweiten Trend - das Singen bei den Menschen im Bistum Regensburg so populär und sogar noch stärker ausgeprägt ist als noch vor knapp 30 Jahren? Welche Veränderungen sind bei den kirchlichen Chören erkennbar und warum „krönt“ der Gesang jeden Gottesdienst? Diözesanmusikdirektor Dr. Christian Dostal gibt darauf Antworten.

Zum Beitrag

© fotolia.com/S.H.exclusiv

27.12.2017

Das neue Jahr beginnt mit Maria – nämlich mit dem Hochfest der Gottesmutter am 1. Januar. Warum das so ist und was Sie auf keinen Fall vergessen sollten, wenn Sie ein „gutes neues Jahr“ wünschen, das erklärt Prof. Sigmund Bonk, Herausgeber der Regensburger Zeitschrift „Bote von Fatima“.

Zum Beitrag

26.12.2017

Am zweiten Weihnachtsfeiertag gedenken Christen des heiligen Stephanus, des ersten Märtyrers. Bis heute sterben Menschen für den christlichen Glauben.

Zum Beitrag

25.12.2017

Das „Vaterunser“ zu beten, sei ein Wagnis. Gott „Vater“ zu nennen, ein alles andere als selbstverständliches Unterfangen, so Bischof Rudolf.

Zum Beitrag

25.12.2017

Vielen ist das Gebet des Herrn ans Herz gewachsen; sie beten es nicht nur auswendig, sondern inwendig; sie leben mit ihm und aus seiner Kraft“, so Bischof Voderholzer.

Zum Beitrag