Aufarbeitung Domspatzen – Weiteres Gesprächsgremium gegründet

16.02.2016

Anfang des Monats hat sich ein Kuratorium konstituiert, das Rechtsanwalt Ulrich Weber bei seiner faktischen "Aufklärung" der Fälle von körperlicher und sexueller Gewalt in der Vorschule der Domspatzen in Etterzhausen und Pielenhofen und in der Regensburger Einrichtung berät. Nun hat sich dazu auch erstmals ein weiteres Gremium getroffen, das sich deren weitere "Aufarbeitung" zum Ziel gesetzt hat.

Diesem zusätzlichen Gremium, das von einem Moderator und einem Mediator begleitet wird, gehören neben drei Opfervertretern der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer sowie Domkapellmeister Roland Büchner und Internatsdirektor Rainer Schinko von den Domspatzen an.

Das erste Treffen fand in einem Klima vertrauensvoller Zusammenarbeit statt. Bischof Rudolf ist froh, dass ein guter Draht zueinander gefunden und gut und konstruktiv diskutiert wurde. Er bittet um Verständnis dafür, dass die Öffentlichkeit erst dann näher informiert werden wird, wenn ein konkretes Maßnahmenpaket fertig geschnürt ist.