Die Bibel mit anderen Augen sehen: Das KEB-Bibel-Theaterprojekt „Von der Finsternis ins Licht“

06.02.2018
Aus dem Gewohnten ausbrechen: das KEB-Bibel-Theaterprojekt "Von der Finsternis ins Licht"

Die Bibel auf der Bühne: Acht ausgewählte Erzählungen aus der Bibel werden von der Regensburger Schauspielerin Anna Valeska Pohl ausdrucksstark vorgetragen und als 'physical theatre' in Szene gesetzt. Unterstützt von Lichteffekten und musikalischen Akzenten verwebt die Künstlerin verschiedene biblische Erzählfäden - wie die Erfahrung von Susanna im Bade, die verzweifelte Klage eines Psalmbeters oder die versöhnliche Haltung des barmherzigen Vaters - miteinander. Die individuelle Beziehung zu Gott sowie die gesellschaftspolitische Verantwortung kommen zum Ausdruck und regen zur eigenen Besinnung an.

 

Ein einmaliges Theatererlebnis!

Anlass für dieses neu konzipierte kulturelle Bibel-Erlebnis ist die Veröffentlichung der überarbeiteten Einheitsübersetzung, die ab Herbst 2018 auch in der Liturgie zu hören sein wird. Eingestreute Zitate in den biblischen Originalsprachen Griechisch und Hebräisch wollen andeuten, dass die Bibel Generationen und Kulturen miteinander verbindet.

Mitwirkende auf und hinter der Bühne:
Anna Valeska Pohl, Schauspiel und Rezitation
Klaus Hirn, Saxophon und Percussion
Michael Pöpperl, Licht- und Tontechnik
Beate Eichinger, Moderation

Die Veranstaltung ist an 11 Spielorten geplant, u.a. in Abensberg (Premiere am 23.02.), Regensburg, Weiden, Straubung, Landshut etc. - Weitere Details und Informationen finden Sie auch hier im Flyer!

Karten an der Abendkasse erhältlich:
Erwachsene: € 6,-
Schülerinnen, Studierende und SFBII-Empfänger: frei

Kartenreservierung bis 2 Tage vor Veranstaltungstermin bei den regionalen KEB-Geschäftsstellen oder bei der KEB im Bistum möglich.

Für die Premiere am 23.02.2018 in Abensberg - bei der KEB Kelheim - Tel. 09443 / 9184228, info(at)keb-kelheim.de