Die Kirche St. Wolfgang – Ein Zelt Gottes inmitten der Menschen

09.08.2017

St. Wolfgang in Kumpfmühl mit seinen vier gewaltigen Fensterrosetten und dem Dachreiter und seiner Kreuzform ist jedem Regensburger bekannt. Die 1938 bis 1940 von Dominicus Böhm erbaute Kirche gilt als Meilenstein kirchlicher Baukunst des 20. Jahrhunderts in Deutschland.. Die Kirchenarchitektur löste sich von bisherigen Traditionen und stellte den Altar in den Mittelpunkt der Gemeinde.

Am Freitag, 11.08.2017, 17:00 Uhr gehen mit Dr. Hermann Reidel, ehem. Leiter der Bistumsmuseen Regensburg und Dr. Walter Zahner, 1. Vorsitzender der »Deutschen Gesellschaft für christliche Kunst«, zwei Experten diesem Kirchenbau auf den Grund. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Sie können sich beim Infozentrum DOMPLATZ 5 unter der Telefonnummer 0941/5971662 anmelden. Die Teilnahmegebühr beträgt 10 bzw. 8 Euro. Die Führung beginnt auf dem Platz vor St. Wolfgang.