Kloster öffnet seine Pforten - Vierte Speinsharter Klosternacht

13.06.2017
Bildautor: Johann Walter, Bildrechte: IBKS

Zum vierten Mal findet heuer am Freitag, 23. Juni die Speinsharter Klosternacht statt. Neben Konzerten verschiedener Ensembles erwarten die Besucher ab 19 Uhr Ausstellungen, Informations- und Verkaufsstände sowie kulinarische Angebote aus aller Welt. Erstmals wird ein Eintritt von 5,- EUR erhoben, der Zugang zu allen Veranstaltungen gewährt. Für junge Leute unter 18 Jahren ist der Eintritt frei. Die Klosternacht endet um Mitternacht.

Die Besucher der Speinsharter Klosternacht erwartet wieder ein vielfältiges Programm. Neben Führungen eines Geopark-Rangers und des Fledermausexperten Markus Liebl gibt es verschiedene Ausstellungen in der Begegnungsstätte und in der Wieskapelle. Das musikalische Programm des Abends ist bunt und international. So wird etwa ein Workshop meditativer Tanz (Leitung: Andrea Kick) angeboten. Das Saxophon-Quartett Georg Obermeier tritt ebenso auf wie der Nürnberger Cellist Christoph Heinlein. Erstmals bei einer Klosternacht ist die Big Band des Gymnasiums Eschenbach unter der Leitung von Musiklehrer Michael Horn zu hören. Die Musik in der Klosterkirche, gespielt von Rebal Alkhodari mit Musikern aus dem Vorderen Orient und Indien, dreht sich um eine mittelalterliche Legende aus dem Leben von Harun al Raschid und Karl dem Großen. Rebal Alkhodari trat schon mehrmals im Rahmen der Sommerkonzerte in Speinshart auf. Der Kreuzgang wird während der Klosternacht zum Markt der Möglichkeiten. In den drei Flügeln stellen Sozialeinrichtungen, regionale Anbieter und Institutionen an Info- und Verkaufsständen ihr Angebot vor. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Neben Grillstand und Weinlaube werden Speisen aus aller Welt angeboten.


Der Eintrittspreis von 5,- EUR wird an den drei Eingängen zum Klosterdorf erhoben. Einlass ab 18.30 Uhr. Es bestehen keine Parkmöglichkeiten im kleinen und großen Klosterhof. 
 
Weitere Informationen unter www.kloster-speinshart.de