Vortrag in Regensburg: „Der Mensch ist das Ebenbild Gottes – Weiß er es noch?“

29.03.2016
Msgr. Christoph Casetti (Foto: privat)

Der Schweizer Monsignore Christoph Casetti ist Philosoph und Theologe. Auf Einladung der Aktionsgemeinschaft katholischer Laien und Priester in der Diözese Regensburg spricht er in Regensburg zum Thema „Der Mensch ist das Ebenbild Gottes – Weiß er es noch?“.

 

„Sowohl die Bibel als auch der Glaube der Kirche lehren, dass der Mensch das Ebenbild Gottes ist. Die Umfragen zu Ehe und Famiie, aber auch die Genderideologie zeigen, dass der Mensch dieses Wissen verloren hat. Dafür gibt es menschliche und geistige Gründe. Um gerettet zu werden, bedarf der Mensch der Bekehrung, der Heilung und der Befreiung“, so Msgr. Casetti.

 

WANN?           Sonntag, 3. April 2016, 15:00 Uhr

WO?               Pfarrheim St. Wolfgang, Eingang Simmernstraße in Regensburg

 

Zur Person

Msgr. lic. theol. Christoph Casetti, geb. 1943 in Zürich, studierte Philosophie in Rom und Paris sowie Theologie in Münster. 1974 zum Priester geweiht, war er acht Jahre in Zürich in der Seelsorge tätig. Seit 1982 bearbeitet er im Ordinariat in Chur pastorale Fragen. Schwerpunkte sind die Weitergabe des Glaubens in Ehe und Familie, die geistliche Begleitung von Geschiedenen und der Befreiungsdienst.