Jugendliche verteilen in einer Kirche an andere Kinder brennende Kerzen

Schulpastoral – Seelsorge im Lebensraum Schule

Für manche ist die Schule ein anonymer Ort, an dem man sich einsam fühlt und niemanden hat, mit dem man reden kann. Genau das wollen wir ändern. Dafür sorgen wir im Bistum Regensburg mit der Schulpastoral. Unser Ziel ist es, dass die Menschen an der Schule

  • sich füreinander interessieren,
  • Verständnis füreinander entwickeln,
  • einander wertschätzend und respektvoll begegnen,
  • Unterstützung gerade in schwierigen Lebenssituationen erfahren,
  • gerne an ihrer Schule leben und arbeiten.

Uns geht es um alle, die in die Schule kommen: um die Schülerinnen und Schüler, um die Lehrerinnen und Lehrer, sonstige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die Eltern.

Konkrete Angebote der Schulpastoral

An vielen - staatlichen wie privaten - Schulen jeder Schulart sind speziell geschulte Religionslehrkräfte damit beauftragt, den Menschen vor Ort Begleitung und Unterstützung anzubieten. Aber auch ehrenamtlich sind pastorale Mitarbeiter/innen, Diakone und Priester sowie staatliche Religionslehrkräfte an den Schulen in der Schulpastoral engagiert.

Einsatzmöglichkeiten der Schulpastoral sind unter anderem:

  • Sprechstunden für Schülerinnen und Schüler
  • Elterntreff/Elterncafé für alleinerziehende Mütter und Väter
  • Begleitung bei Todesfällen oder Unfällen an der Schule (Krisenseelsorge)
  • Freizeitpädagogische Angebote, z.B. musische, kulturelle, künstlerische Arbeitsgruppen
  • Gemeinschaft und Selbstvertrauen stärkende Aktivitäten, z.B. mittels Erlebnispädagogik
  • Generationen verbindende Aktivitäten, z.B. kontinuierliche Besuche von Schüler/innen in Seniorenheimen
  • Auszeiten, Rhythmisierung des Schulalltags (besonders an Ganztagsschulen), Gestaltung von Pausen und Mittagspausen
  • Meditative Angebote, Yoga, Qi-Gong für Kinder
  • Liturgische Angebote, z.B. Gottesdienste, Andachten, Adventsfeiern
  • Aktivitäten zur Stärkung der Klassengemeinschaft, z.B. Gemeinschaftstage in der 5. oder 7. Jahrgangsstufe

 

Vielleicht ist eine unserer Veranstaltungen für Sie interessant oder Sie finden dort eine Idee, die an Ihrer Schule, der Schule Ihres Kindes oder der Schule Ihres Pfarreigebietes umgesetzt werden kann.


Gerne können Sie uns auch direkt kontaktieren in unserer Abteilung Schulpastoral und Kirchliches Engagement in der Schule.

 

Krisenseelsorge im Schulbereich (KiS)

Die "Krisenseelsorge im Schulbereich" (kurz: KiS) ist ein Angebot der Schulpastoral im Bistum Regensburg zur Fortbildung, Unterstützung und Begleitung von Lehrkräften und anderen Mitarbeiter/innen an Schulen, von Schülerinnen und Schülern sowie Eltern bei der Bewältigung von Tod und Trauer an der Schule.

 

Fortbildung

Die KiS bietet Fortbildungen für die Lehrkräfte und sonstigen Mitarbeiter/innen an allen Schularten an, um sie auf einen möglichen Todesfall an der Schule vorzubereiten, ihre Kompetenzen zu stärken und ihre Handlungsfähigkeit im Krisenfall zu erhöhen.

 

Unterstützung im Akutfall

Im Akutfall stehen die Mitarbeiter per Telefon oder auf offizielle Anforderung durch die Schulleitung bzw. der Einsatzleitung von Rettungsdienst und Polizei persönlich vor Ort den Schüler/-innen, Eltern, Kolleginnen und Kollegen und der Schulleitung zur Verfügung und unterstützen sie in dieser schwierigen Situation.

 

Information und Beratung

Für Auskünfte, Informationen und Beratung können Sie sich telefonisch und per Mail an die KiS Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wenden.

 

Vernetzung und Kooperation

KiS arbeitet eng mit der diözesanen Notfallseelsorge bzw. den Kriseninterventionsteams, dem "Kriseninterventions- und Bewältigungsteam bayerischer Schulpsychologen" (KIBBS) zusammen, sowie den kirchlichen und kommunalen Beratungsstellen.

 

Im Bedarfsfall vermittelt KiS an weitere Fachstellen bzw. Hilfsorganisationen weiter.

 

Das diözesane Team der Krisenseelsorge in Schulen besteht aus staatlichen und kirchlichen, speziell ausgebildeten Religionslehrkräften, die für Sie in bestimmten Regionen und für die jeweilige Schulart Ansprechpartner/innen sind.

 

Wenden Sie sich an uns, wenn Sie sich durch eine Fortbildung auf diese herausfordernde Situation an der Schule vorbereiten wollen oder Sie Informationen oder Beratung wünschen.

 

Kontakt:

Rita Weiß
Tel: +49 170 871 3317
E-Mail: kis@schulpastoral-regensburg.de

Wir unterstützen Sie gerne. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Schulpastoral unter "Krisenseelsorge in Schulen".

Online Welt wieder einblenden

Onlinewelt öffnen
Onlinewelt schließen