Blick von oben auf ein Ensemble verschiedener Musiker mit Gitarre, Querflöte und Akkordeon

Chöre und Ensembles

Sie singen gern und suchen Anschluss in Ihrer Pfarrgemeinde? Dann ist der Kirchenchor die richtige Gruppe für Sie. Sängerchöre gibt es nicht nur in großen Kirchen und Kathedralen, sondern auch in kleinen Gemeinden.

Falls Sie lieber mit einem Instrument musizieren: In vielen Pfarrgemeinden gibt es verschiedene Musikensembles. Am besten erkundigen Sie sich in Ihrer Pfarrei.

Weiteres erfahren Sie auch auf der Webseite des Diözesanreferats für Kirchenmusik.

Singen im Kirchenchor

Waren es in früheren Jahrhunderten vor allem Knaben- und Männerchöre, die im Gottesdienst sangen, so ist die Bandbreite derer, die heute als "Spezialistengruppen" einer Gemeinde einen besonderen Dienst in der Liturgie verrichten, sehr viel größer:

  • der "klassische" gemischte Kirchenchor
  • altersspezifische Ensembles wie Kinder-, Bambini-, Jugend- oder Seniorenchöre
  • geschlechterspezifische Chöre wie Knaben- und Mädchenchöre, Frauen- und Männerchöre
  • auf einen bestimmten Stil ausgerichtete Chöre wie Gospel- oder Madrigalchöre.

Gerade Kinderchöre sind eine große pastorale Chance, Familien, die mit der Kirche wenig in Berührung kommen, christliche Inhalte darzustellen.

Übrigens: Kirchenchöre haben eine lange Tradition. Zudem haben sie durch die Regelungen zur Kirchenmusik in der Folge des II. Vatikanischen Konzils Ende der 1960er Jahre eine Aufwertung erfahren: Die Instruktion Musicam sacram von 1967 unterstreicht die Bedeutung der Sängerchöre für die Feier der Liturgie sehr deutlich.

Instrumentalensemble – gemeinsam musizieren

Durch die Stärkung der Instrumentalmusik nach dem II. Vatikanischen Konzil finden sich in vielen Pfarreien auch eigene Instrumentalensembles zusammen, z.B.

  • Flötengruppen
  • Jugendbands
  • Blas- und Streichensembles.

Auftritte kirchlicher Ensembles

Chöre und Ensembles von Pfarreien gestalten meist wichtige Gottesdienste und Veranstaltungen der Gemeinde im Jahreskreis, etwa den Weihnachtsgottesdienst oder die Messfeier zum Patrozinium. Ein Kirchenchor oder Ensemble tritt aber nicht immer nur im eigenen Gotteshaus auf. Häufig haben kirchliche Ensembles auch in anderen Orten Auftritte. So gestalten etwa Jugendchöre und Bands Trauungen in anderen Pfarreien. Mehrere eigenständige Chöre und Ensembles können zusammen auf Dekanatsebene oder in einer Pfarreiengemeinschaft musizieren, zum Beispiel zur Gestaltung eines Gottesdienstes oder eines Geistlichen Konzerts.

Online Welt wieder einblenden

Onlinewelt öffnen
Onlinewelt schließen