Mediathek Startseite

"Blutige" Feste im Weihnachtsfestkreis

20.12.14   |  

Bild von

Egal ob das Fest des hl. Märtyrers Stephanus am 2. Weihnachtstag, das Fest der Unschuldigen Kinder oder die Flucht nach Ägypten: An manchen kirchlichen Festen und Tagen in der Weihnachtszeit geht es im Gottesdienst ausgesprochen "blutig" zu. Warum eigentlich? Weil auch dieses zu Weihnachten gehört, so Domkapitular Thomas Pinzer. Seine Antworten helfen uns dabei, einen anderen Blick auf die Weihnachtsgeschichte zu werfen und ermuntern zu einem bewusster gelebten Leben.

Online Welt wieder einblenden

Onlinewelt öffnen
Onlinewelt schließen