Mediathek Startseite

Eine Kopie des Turiner Grabtuchs reist durchs Bistum

11.02.16   |  

Bild von

 

Es hat sich auf den Weg gemacht: Das Faksimile des Turiner Grabtuchs von Bischof Rudolf Voderholzer hat am Aschermittwoch die Reise durchs Bistum angetreten. In einem Pontifikalamt hat der Bischof es den Menschen vorgestellt.

 

Vor dem eigentlichen Start der Aktion wurde das Grabtuch ein allererstes Mal zur Probe aufgebaut - mithilfe eines extra angefertigten Holzgestells, dass von der Carida in Kelheim gebaut wurde. Bei diesem Aufbau waren wir dabei.

 

Welche Bedeutung hat das Turiner Grabtuch?

 

Wir haben einen gefragt, der es wissen muss: Bischof Rudolf Voderholzer. Außerdem haben wir mit Domvikar Thomas Pinzer vom Bischöflichen Seelsorgeamt über den Start der Aktion "Das Turiner Grabtuch auf dem Weg durch die Diözese" gesprochen.

 

Wie der von ihm erwähnte Gottesdienst mit der Präsentation des Tuchs am Aschermittwoch war, lesen Sie im Bericht über die Vorstellung des Faksimiles im Pontifikalamt mit Bischof Voderholzer in der Niedermünsterkirche.

 

Noch mehr zum Thema gibt's hier:

Predigt von Bischof Rudolf zum Aschermittwoch

Das Turiner Grabtuch beim Aschermittwoch der Künstler

Audiobeitrag zum Turiner Grabtuch

 

Online Welt wieder einblenden

Onlinewelt öffnen
Onlinewelt schließen