Mediathek Startseite

Pilgerfahrt der Ehejubilare nach Rom

13.04.16   |  

Bild von
  • Die Generalaudienz mit Papst Franzsikus war ein tolles Erlebnis für alle.

    Die Generalaudienz mit Papst Franzsikus war ein tolles Erlebnis für alle.

  • Einen besonderen Gottesdienst feierten die Pilger in den Domitila Katakomben. Hier wurde die Verbindung der frühen Christen spürbar.

    Einen besonderen Gottesdienst feierten die Pilger in den Domitilla Katakomben.

  • Die Pilger beten am Grab des Apostels Paulus.

    Die Pilger beten am Grab des Apostels Paulus.

  • Singend und betend durchschreiten die Pilger die Heilige Pforte der Kirche Sankt Paul vor den Mauern.

    Singend und betend durchschreiten die Pilger die Heilige Pforte der Kirche Sankt Paul vor den Mauern.

  • Bei der Segnung der Paare, floss die ein oder andere Träne über die Wangen.

  • Nach der Erinnerung an ihr Eheversprechen, wurden die Paare gesegnet.

    Nach der Erinnerung an ihr Eheversprechen, wurden die Paare gesegnet.

  • Frühstückspause am Bus mit einer selbstgebauten Einbauküche.

    Frühstückspause am Bus mit einer selbstgebauten Einbauküche.

  • Nach dem Festgottesdienst gabs natürlich noch ein Gruppenfoto vor der Basilika in Castel Gandolfo

    Nach dem Festgottesdienst gabs natürlich noch ein Gruppenfoto vor der Basilika in Castel Gandolfo.

  • Als kleine Erinenrung bekamen alle Jubelpaare eine Urkunde, die von Bischof Rudolf persönlich unterzeichnet war.

    Als kleine Erinnerung bekamen alle Jubelpaare eine Urkunde, die von Bischof Rudolf persönlich unterzeichnet wurde.

  • Der Kater Zorro von Papst Benedikt XVI. em. begleitete die Gruppe ein Stück durch die vatikanischen Gärten.

    Der Kater "Zorro" von Papst Benedikt XVI. em. begleitete die Gruppe ein Stück durch die vatikanischen Gärten.

  • Spaziergang durch die vatikanischen Gärten

    Spaziergang durch die vatikanischen Gärten.

  • Beim Abschlussgottesdienst in der hauskapelle des Hotels, dankten alle für die gelungenge Wallfahrt

    Beim Abschlussgottesdienst in der Hauskapelle des Hotels, dankten alle für die gelungene Wallfahrt.

  • Die Stadt Orvieto befindet sich auf einem Felsplateau aus Tuffstein.

  • Die Mosaike des Doms von Orvieto setzten die Pilger in verzücktes Staunen.

    Die Mosaike des Doms von Orvieto versetzten die Pilger in verzücktes Staunen.

  • Als Polizeiseelsorger kommt man auch leicht mit den ausländischen Sicherheitskräften ins Gespräch.

  • Die Pilgergruppe beim Spaziergang durch das antike Rom.
  • Natürlich hatte die Pilgergruppe keinen Regenschirm als Erkennungszeichen, sondern ein weißblaues Bayerntuch.

    Natürlich hatte die Pilgergruppe keinen Regenschirm als Erkennungszeichen, sondern ein weißblaues Bayerntuch.

  • Nix wars, mit einem Espresso auf der spanischen Treppe.

    Nix wars, mit einem Espresso auf der spanischen Treppe.

  • Die Generalaudienz mit Papst Franzsikus war ein tolles Erlebnis für alle.
  • Einen besonderen Gottesdienst feierten die Pilger in den Domitila Katakomben. Hier wurde die Verbindung der frühen Christen spürbar.
  • Die Pilger beten am Grab des Apostels Paulus.
  • Singend und betend durchschreiten die Pilger die Heilige Pforte der Kirche Sankt Paul vor den Mauern.
  • Nach der Erinnerung an ihr Eheversprechen, wurden die Paare gesegnet.
  • Frühstückspause am Bus mit einer selbstgebauten Einbauküche.
  • Nach dem Festgottesdienst gabs natürlich noch ein Gruppenfoto vor der Basilika in Castel Gandolfo
  • Als kleine Erinenrung bekamen alle Jubelpaare eine Urkunde, die von Bischof Rudolf persönlich unterzeichnet war.
  • Der Kater Zorro von Papst Benedikt XVI. em. begleitete die Gruppe ein Stück durch die vatikanischen Gärten.
  • Spaziergang durch die vatikanischen Gärten
  • Beim Abschlussgottesdienst in der hauskapelle des Hotels, dankten alle für die gelungenge Wallfahrt
  • Die Mosaike des Doms von Orvieto setzten die Pilger in verzücktes Staunen.
  • Die Pilgergruppe beim Spaziergang durch das antike Rom.
  • Natürlich hatte die Pilgergruppe keinen Regenschirm als Erkennungszeichen, sondern ein weißblaues Bayerntuch.
  • Nix wars, mit einem Espresso auf der spanischen Treppe.

21 Paare machten sich vom 04.-09. April auf den Weg nach Rom, um für ihr Ehejubiläum zu danken und dieses zu feiern. Während der sechs Tage in Rom jagte ein Highlight das nächste. Sei es das antike Rom, die Generalaudienz mit Papst Franziskus, oder der Festgottesdienst mit Segnung der Paare. Es war zum Jubeln!

Online Welt wieder einblenden

Onlinewelt öffnen
Onlinewelt schließen