27. März um 19:00 Uhr: Aufruf der KLB zum gemeinsamen Kreuzweg und Corona-Gebet

26.03.2020

Welche Möglichkeiten gibt es, den Glauben von zu Hause aus zu gestalten? In der Fastenzeit bietet sich da zum Beispiel ganz besonders der Kreuzweg an. Der Kreuzweg ist eine Form der Andacht, bei dem der Beter die verschiedenen Stationen Jesu ab seiner Verurteilung zum Tod bis zur Grablege innerlich nachgeht. Oft ist das innerliche Mitgehen auch verbunden mit einem äußerlichen Fortschreiten von einer Kreuzwegstation zur nächsten. Zu diesem Zweck gibt es in jeder Kirche bildhafte Kreuzwegdarstellungen. Aber auch außerhalb von Kirchenräumen, etwa vor Wallfahrtskirchen, finden sich Kreuzwegstationen zum Abschreiten.

 

Kreuzweg der Schöpfung

Die Meditationstexte – orientiert am Kreuzweg Jesu – können frei gestaltet werden und haben häufig thematische Schwerpunkte: So auch der Kreuzweg der Katholischen Landvolkbewegung (KLB), die für dieses Jahr einen „Kreuzweg der Schöpfung“ herausgegeben hat. Für den 27. März um 19:00 Uhr lädt die KLB ganz herzlich ein, ein Gebetsnetz durch das Bistum Regensburg zu knüpfen und gemeinsam den Kreuzweg zu beten. Im Anschluss an den Kreuzweg wird ein besonderer Gebetsteil angehängt mit Gebeten und Bitten angesichts der Corona-Pandemie.

 

Hier finden Sie die Texte:

„Kreuzweg der Schöpfung“

Abschluss des Kreuzwegs im Zeichen der Corona-Pandemie.

Online Welt wieder einblenden

Onlinewelt öffnen
Onlinewelt schließen