Bischof Gerhard Ludwig lädt Katholiken aller Muttersprachen in den Dom ein

18.05.2004

(pdr) Katholiken aller Muttersprachen hat Bischof Gerhard Ludwig eingeladen, am Donnerstag (20. Mai) um 10 Uhr zu einem Pontifikalamt in den Regensburger Dom zu kommen. Unter dem biblischen Motto ‚Alle Völker kommen und beten Dich an’ treffen sich Gläubige aus mehreren Ländern zu einem vielsprachig gestalteten Gottesdienst.

Besondere Berücksichtigung wird nach dem Wunsch des Bischofs diesmal das Tschechische finden. Die Bistümer Regensburg und Pilsen pflegen nicht erst seit dem EU-Beitritt der Tschechischen Republik eine besondere Partnerschaft. In seinen Bistümern Prag und Pilsen war es einst sogar Teil des Bistum Regensburg.

Die Formulierung ‚Katholiken aller Muttersprachen’ sei bewusst gewählt, so der Regensburger Bischof. Damit solle deutlich werden, dass es in der Gemeinschaft der Gläubigen keine trennenden Grenzen gäbe. „Wir gehören alle zu der einen katholischen, also weltumspannenden Kirche, auch wenn wir eigene Muttersprachen und Traditionen haben. Aber in der Kirche gibt es keine Ausländer.“

Musikalisch gestaltet den Gottesdienst der Cantemus-Chor unter der Leitung von Matthias Schlier mit. Beim Volksgesang wurden Lieder ausgewählt, die es in vielen europäischen Sprachen gibt, so dass jeder auch in seiner Muttersprache mitsingen kann.

Online Welt wieder einblenden

Onlinewelt öffnen
Onlinewelt schließen