Bischof Rudolf besucht Domturmausstellung im Diözesanarchiv

12.07.2019

Bischof Rudolf besuchte die Ausstellung zum 150-jährigen Jubiläum der Domturmvollendung im Diözesanarchiv und zeigte sich begeistert von den Archivalien, dem Bildmaterial und der kreativen Umsetzung des Themas. Zu den zeitgenössischen Briefen, Protokollen und Predigten kommt der aktuelle Seitenblick auf Notre-Dame in Paris. Der Bischof dankte Frau Dr. Weber und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Mühe bei der Erarbeitung der Ausstellung, die eine wertvolle Ergänzung zur Ausstellung in St. Ulrich darstellt. Er regte an, die Texte und Bilder zu einem Katalog zusammenzustellen und auf diese Weise über den Tag hinaus zu sichern.

 

Die Ausstellung

In Ergänzung zu der am 29. Mai 2019 in der Museumskirche St. Ulrich eröffneten Ausstellung über die Vollendung der Regensburger Domtürme vor 150 Jahren bietet die Bischöfliche Zentralbibliothek ihren Besuchern einen weiteren Einblick in die Thematik.

Anhand von nur wenig oder gar nicht bekannten Dokumenten und Bildern aus dem Bischöflichen Zentralarchiv informiert die Ausstellung über die Rolle, die König Ludwig I. von Bayern für den Ausbau des Regensburger Doms spielte, und über die Entstehung und die Arbeit des Dombauvereins. Sie zeigt den Regensburger Dom als Motiv in der Philatelie. Ein Schreiben König Ludwigs I. an den Regensburger Bischof Ignatius von Senestrey kann ebenso besichtigt werden wie die Eingabe des Dombaumeisters um vier Wochen Urlaub oder das im Regensburger Morgenblatt im Juni 1869 gedruckte Festgedicht zur Vollendung der Domtürme. Eine Schauvitrine informiert über die Steinbearbeitung im Mittelalter mit Werkzeugen aus der Regensburger Dombauhütte.

Diese und weitere Ausstellungsstücke können bis zum 26. September während der Öffnungszeiten der Bibliothek am St.-Peters-Weg 11–13 angeschaut werden.

Informationen unter: 0941/597-2514 oder bibliothek@bistum-regensburg.de

Online Welt wieder einblenden

Onlinewelt öffnen
Onlinewelt schließen