Der Vorsitzende des DJK-Diözesanverbandes Regensburg, Klaus Eder, besucht Bischof Dr. Rudolf Voderholzer

12.07.2019

Klaus Eder, langjähriger Physiotherapeut der deutschen Fußballnationalmannschaft, ist seit April 2019 der neue Vorsitzende des DJK-Diözesanverbandes im Bistum Regensburg. Im Rahmen eines Antrittsbesuchs hat er am Freitag, 12. Juli, zusammen mit einer Delegation des DJK-Vorstandes Bischof Rudolf Voderholzer im Bischöflichen Ordinariat besucht. Im DJK-Diözesanverband Regensburg sind insgesamt 59 Vereine mit knapp 35.000 Mitgliedern organisiert. Der DJK-Diözesanverband Regensburg ist der katholische Sportverband im Bistum Regensburg. Er ist ein christlicher, werteorientierter Sportverband unter katholischem Dach und nimmt jeden auf, der seine Orientierung mitträgt.

„Ich war lange 40 Jahre lang im Hochleistungssport tätig. In dieser Zeit hab ich sehr viel Ich-AGs gesehen und erlebt. Bei meiner neuen Aufgabe will ich aber vor allem auf das Wir-Gefühl setzen. Glaube und Sport sind wichtige Voraussetzungen, um sich im Alltag zurecht zu finden. Beides erfordert viel Disziplin und Respekt. Genau das will ich bei der DJK auch vermitteln – gerade für junge Leute. Fair Play steht für mich an erster Stelle. Das sollte auch über die DJK hinaus, im Berufsleben und im sozialen Umgang miteinander transportiert werden“, erklärte Klaus Eder. Er überreichte Bischof Dr. Voderholzer ein ganz besonderes Geschenk: ein von allen Spielern der deutschen Fußballnationalmannschaft signiertes Trikot.

Online Welt wieder einblenden

Onlinewelt öffnen
Onlinewelt schließen