„Es ist überall möglich, gute Freunde zu finden“

21.03.2008
Der Apostolische Nuntius trug sich ins Goldene Buch der Stadt Regensburg ein.

(pdr) Der Apostolische Nuntius Erzbischof Dr. Jean-Claude Périsset hat am Gründonnerstag den Regensburger Oberbürgermeister Hans Schaidinger im Alten Rathaus in Regensburg besucht und sich ins Goldene Buch der Stadt eingetragen. In seiner Zeit als Nuntius in Bukarest habe er unweit des südlichsten Punktes der Donau gelebt, nun sei er in Regensburg am nördlichsten Punkt des Flusses angelangt, sagte der Apostolische Nuntius: „Es ist überall möglich, gute Freunde zu finden und mit ihnen einen anregenden Dialog zu pflegen.“ Erzbischof Périsset zitierte den römischen Dichter Ovid, demzufolge es gelte, die Ahnen zu verehren, aber in der jeweils aktuellen Zeit zu leben. Das sei in Regensburg zu erfahren: dass die Vergangenheit geschätzt werde, die Stadt jedoch lebendig sei. Oberbürgermeister Hans Schaidinger verwies auf die jahrhundertealte Geschichte zwischen der katholischen Kirche und der Stadt und erinnerte an die Anwesenheit des Heiligen Vaters 2006 in Regensburg, der sich ebenfalls ins Goldene Buch eingetragen habe. (ven)

Online Welt wieder einblenden

Onlinewelt öffnen
Onlinewelt schließen