Fortbildungstagung für Kirchenmusiker

07.04.2004
Diözesanmusikdirektor Dr. Christian Dostal beim Workshop "Chorgesang"

(kimu) Am Dienstag in der Karwoche fand - wie in jedem Jahr - fand die jährliche Fortbildung für Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker statt. Durchgeführt wird dieses Angebot vom Diözesanreferat Kirchenmusik in Zusammenarbeit mit dem Diözesan-Cäcilienverband. Das Hauptthema des Tages war die Feier der Tagzeitenliturgie.

Im Hauptreferat des Vormittags gab Dr. Peter Maier den ca. 160 Teilnehmern eine Einführung in die Theologie, Spiritualität und Geschichte der Tagzeitenliturgie. Diözesanmusikdirektor Dr. Christian Dostal führte im Anschluss daran in die musikalischen Grundlagen der Feier der Tagzeiten ein und gab den Anwesenden Hilfestellungen und Tipps, in den Gemeinden diese Form der Liturgie in die Praxis umzusetzen. Am Nachmittag hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, verschiedene Workshops zu den Themenfeldern Liturgisches Orgelspiel (Prof. Franz Josef Stoiber), Neues Geistliches Lied (Thomas Löffelmann) und Chorgesang (Dr. Christian Dostal) zu besuchen. Auch das Angebot zur Einzelstimmbildung wurde gerne in Anspruch genommen.

Höhepunkt des Tages war die abschließende Vesper in St. Andreas, die die Tagungsteilnehmer, die aus der ganzen Diözese angereist waren, zusammen mit Domkapitular Reinhard Pappenberger, dem Referenten für Liturgie und Kirchenmusik feierten.

Online Welt wieder einblenden

Onlinewelt öffnen
Onlinewelt schließen