Ökumenische Donausegnung in Regensburg – 13. Januar, 15 Uhr.

07.01.2019

Zum Fest der Taufe des Herrn findet am Sonntag, dem 13. Januar 2019, in Regensburg eine ökumenische Donausegnung inorthodoxer Tradition statt. Sie sind herzlich eingeladen, an der Feier mit Bischof Dr. Rudolf Voderholzer, Regionalbischof Dr. Hans-Martin Weiss und Archimandrit Petros Klitsch teilzunehmen.

Die Feier beginnt mit einer ökumenischen Vesper um 15 Uhr im Regensburger Dom St. Peter.

Orthodoxer Ritus

Nach der Vesper begibt sich eine feierliche Prozession zur Steinernen Brücke. Dort wird gegen 16 Uhr nach orthodoxer Tradition mit Hymnen, Psalmen und Lesungen das Wasser gesegnet. Schließlich wird ein Kreuz dreimal in den Fluss geworfen. In Griechenland ist es Brauch, dass dieses Kreuz von Gläubigen, die ins Wasser springen, aus dem Wasser geholt und zum Bischof zurückgebracht wird. In Regensburg wird das Kreuz an einem Seil befestigt und wieder an Land gezogen.

 

Fest der Taufe des Herrn

Einer der größten Feiertage im orthodoxen Kirchenjahr ist das Fest der Taufe des Herrn. In den orthodoxen Kirchen wird an diesem großen Feiertag eine Segnung des Wassers zelebriert, um damit die Gläubigen, deren Häuser, Äcker und Tiere zu segnen.

Online Welt wieder einblenden

Onlinewelt öffnen
Onlinewelt schließen