Religionslehrerinnen und -lehrer sind "Fährleute" der Theologie

12.07.2004
Die Absolventinnen und Absolventen zusammen mit Dekan Prof. Dr. Baumgartner (1.v.r.) und Dompapitular Neumüller (5.v.l)

(ik) Religionslehrerinnen und -lehrer seinen „Fährleute“ für Theologie und Glaube, attestierte der Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät, Prof. Dr. Konrad Baumgartner, den frischgebackenen Theologinnen und Theologen zur Feier des bestandenen Ersten Staatsexamens an der Regensburger Fakultät. Nach seinen Worten sei es die größte Herausforderung an heutige Religionslehrende, den Anforderungen der Zeit gerecht zu werden und die Theologie entsprechend zu übersetzen.

Aus den Händen von Domkapitular Johannes Neumüller, Leiter des Referates Schule und Hochschule des Bistums Regensburg, erhielten sie ihre vorläufige Unterrichtserlaubnis. Er betonte ihre christliche Sendung im Dienst an den ihnen anvertrauten Schülerinnen und Schülern und machte Mut, diesen Herz und Ohren zu schenken. Ab Herbst werden die Examinierten als neue Religionslehrende ab Herbst an bayerischen Grund-, Haupt, Realschulen und Gymnasium eingesetzt.

Online Welt wieder einblenden

Onlinewelt öffnen
Onlinewelt schließen