Blick von hinten auf ein Brautpaar vorm Altar

Kirchliche Trauung

Liebes Brautpaar!

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie den Tag Ihrer Hochzeit gestalten können.
Ein Höhepunkt ist für viele sicherlich der Traugottesdienst. Im Mittelpunkt steht hier der Trauritus mit der Eheschließung. Diese wird durch das Ja-Wort vor dem Altar besiegelt.

Die kirchliche Trauung ist ein geschichtlich gewachsenes Ritual, das einem ganz bestimmten Ablauf folgt. Damit Sie keine Überraschungen erleben, besprechen Sie den Ablauf der Trauung schon im Vorfeld mit Ihrem Traugeistlichen. Dabei können Sie auch entscheiden, ob Sie im Rahmen einer Eucharistiefeier oder im Rahmen eines Wortgottesdienstes heiraten wollen.

Die Trauung selbst hat folgende Struktur:

  • Bereitschaftsfragen zur christlichen Ehe
  • Segnung der Trauringe
  • Vermählung (Vermählungsspruch mit Bestätigung)
  • Trausegen

Selbstverständlich haben Sie bei Ihrer kirchlichen Hochzeit auch einige Gestaltungsmöglichkeiten. Viele Paare wählen für ihre Trauung die Texte aus der heiligen Schrift (Lesung und Evangelium) aus und / oder formulieren die Fürbitten. Auch was die Musik angeht, haben Sie ein Mitspracherecht. Für die musikalische Gestaltung können Sie mit dem "Referat für Kirchenmusik" Kontakt aufnehmen.

Sie haben sich entschlossen, kirchlich zu heiraten und wollen wissen, was dafür alles nötig ist? Mehr dazu finden Sie bei der Ehevorbereitung.