"Development of Christian Doctrine. Glaubt die Kirche noch das gleiche, was Jesus gelehrt hat?" Vortrag mit Prof. Dr. Dr. Thomas Marschler am Samstag, dem 16. April (Pfarrei St. Anton, Regensburg)

08.04.2016

"Der christliche Glaube ist 2000 Jahre alt. Seine Lehre hat sich in dieser Zeit entwickelt und entfaltet – aber hat sie sich eventuell im Laufe der Zeit auch verändert? Eine Frage, die nicht nur Papst em. Benedikt XVI. oder Bischof Rudolf Voderholzer am Herzen liegt.

Dr. Dr. Thomas Marschler, Professor für dogmatische Theologie an der Universität Augsburg, wird in einem Vortrag  im Rahmen der „Frühlings-Akademie“ der Europäischen Pfadfinderschaft in Regensburg anhand von ganz konkreten Beispielen (z.B. der kirchlichen Lehre über die Person Jesu) aufzeigen, wie sich der Glaube im Lauf der Zeit entfalten und vertiefen konnte. Der Vortrag beginnt am Samstag, dem 16. April um 9 Uhr 45.

Das Vortragsthema am Sonntag, dem 17. April um 10 Uhr 30 lautet: „Schuld und Vergebung vor dem Hintergrund des Heiligen Jahres der Barmherzigkeit“, Referent ist Prof. Dr. Sigmund Bonk. Diakon Dr. Sigmund Bonk, Professor für Philosophie an der Universität Regensburg, ist zugleich Direktor des „Akademischen Forums Albertus Magnus“, das Fragen aus dem Schnittkreis von Kirche, Wissenschaft und Gesellschaft thematisiert.

Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen, sich noch bis zum 11. April für die Teilnahme an der Frühlings-Akademie der Europäischen Pfadfinderschaft Europas anzumelden unter bundessekretariat@kp.de

Wann: Sa, 16. April (Beginn um 9 Uhr mit Hl. Messe, Vortragsbeginn um 9 Uhr 45, Ausklang 18 Uhr) – So, 17. April 2016 (Vortragsbeginn um 10 Uhr 30; Ende um 16 Uhr)

Ort: Regensburg, Pfarrei und Pfarrheim St. Anton, Hermann-Geib-Straße 8a"