Die evangelisierende Kraft der Kirchenmusik – Organist der Havannischen Kathedrale besucht Bischof Dr. Voderholzer

12.10.2017
Stefan Baier, Direktor der Hochschule für Kirchenmusik und Musikpädagogik, Bischof Dr. Rudolf Voderholzer und Moises Santiesteban.

Moises Santiesteban, Organist an der Kathedrale der kubanischen Hauptstadt La Havanna, hat am Mittwochnachmittag Bischof Dr. Rudolf Voderholzer besucht und vom Aufbau der Kirchenmusik in Kuba berichtet. Derzeit gibt es dort ein Netzwerk zahlreicher Studenten, die als Multiplikatoren in Kirchenmusik ausgebildet werden.

Bischof Voderholzer hat das Anliegen aufgegriffen, unterstützend zu wirken. Prof. Stefan Baier, Rektor der Hochschule für katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik Regensburg, der die vielversprechenden Initiativen in dem karibischen Inselstaat im Blick hat, war mitgekommen und berichtete angesichts der zahlreichen nicht mehr funktionstüchtigen Orgeln auf Kuba: „Hier braucht es Orgelsachverstand.“ Das Aufbauwerk, das auf die Vermittlung Rektor Baiers zurückgeht, zeigt bereits nicht wenige Früchte. So finden in La Havanna regelmäßig die vielbeachteten Kirchenmusik-Wochen in der Hauptstadt statt.

Santiesteban, der an der Regensburger Hochschule Studien nachgeht, sagte in einer Einschätzung: „Die Kirchenmusik-Wochen sind mittlerweile ein wirklich bekannteres Festival bei uns.“ Außerdem sagte der kubanische Musiker, der aufgrund positiver Erfahrungen zum katholischen Glauben konvertiert ist: „Das Festival öffnet Türen für die Evangelisierung.“ Bischof Voderholzer hob die evangelisierende Kraft der Kirchenmusik hervor und schloss mit den Worten: „Wir sind froh, dass wir etwas mithelfen dürfen.“ Vor Jahren bereits hatte Bischof Gerhard Ludwig Müller die Kontakte unterstützt.