Bischof Rudolf Voderholzer zum Tod von Robert Spaemann

11.12.2018
Robert Spaemann mit Bischof Rudolf Voderholzer bei einer Begegnung in Regensburg.

Prof. Dr. Robert Spaemann, einer der führenden katholischen Philosophen im deutschsprachigen Raum, ist tot. Er starb am Montag mit 91 Jahren in seinem Haus in Stuttgart.

Dazu Bischof Dr. Rudolf Voderholzer: "Der bedeutendste katholische Philosoph unserer Zeit. Sein Wort hatte Gewicht und fand Gehör in der Welt. Seine glasklaren Analysen und sein unbestechliches Urteil waren ein Kompass in stürmischen und unübersichtlichen Debatten. Der Begründung der Würde des Menschen als Person und deren Schutz vor allen Funktionalismen und Totalitarismen von rechts wie links widmete er sich mit intellektueller Leidenschaft. Seine frühen Warnungen vor den unabsehbaren Folgen der Nutzung der Kernenergie und seine unwiderlegbare Argumentation für den Lebensschutz in der Abtreibungsfrage sind ebenso wertvoll wie seine Gedanken zur Gottesrede nach Nietzsche. Ein großer Zeuge für die Vereinbarkeit von Glaube und Vernunft! Gott der Herr, auf den er seine Hoffnung gesetzt hat, vergelte ihm seinen Dienst in der Wahrheitssuche und führe ihn nun vom Glauben zum Schauen."

 

Lesen Sie hier einen Beitrag von Prof. Dr. Robert Spaemann über ein Sterben in Würde, den er 2015 der Presseabteilung im Bistum Regensburg zur Verfügung gestellt hatte.

Online Welt wieder einblenden

Onlinewelt öffnen
Onlinewelt schließen