Domvikar Dr. Schrüfer zum Künstlerseelsorger und Dozenten für Predigtlehre ernannt

11.02.2008
Bischof Gerhard Ludwig Müller ernannte Domvikar Schrüfer zum Künstlerseelsorger im Bistum Regensburg.

(pdr) Mit Wirkung vom 1. März 2008 hat Bischof Dr. Gerhard Ludwig Müller Domvikar Dr. Werner Schrüfer (50) zum Künstlerseelsorger im Bistum Regensburg und zum Dozenten für Homiletik (Predigtlehre) am kürzlich in Regensburg gegründeten „Studium Rudolphinum“ ernannt. Die bisherige Leitung der Innenstadtseelsorge „DOMPLATZ 5“ und die Tätigkeit als Pfarradministrator in Regensburg-Stadtamhof führt Dr. Schrüfer fort. „Mit der Beauftragung eines Künstlerseelsorgers, den es bisher im Bistum nicht gegeben hat, möchte ich den Dialog zwischen Künstlerinnen und Künstlern und der Kirche intensivieren“, so Bischof Gerhard Ludwig. Der Künstlerseelsorger sei eine kirchliche Anlaufstelle, solle aber auch aktiv auf die Kunstschaffenden zugehen. „Mein Anliegen sind, unabhängig von der persönlichen Einstellung zur Kirche ein Gesprächspartner der Künstlerinnen und Künstler zu sein, ihren Blick auf die Wirklichkeit zu verstehen, Orte der Begegnung zu schaffen und auch ein offenes Ohr für ihre Sorgen und Anliegen zu haben“, umreißt der neue Künstlerseelsorger seine Vorstellung von der neuen Aufgabe. „Darauf bin ich gespannt und dazu lade ich ein!“

Bei der Beauftragung mit der Predigtlehre am Studium Rudolphinum in Regensburg kann Dr. Schrüfer auf jahrelange Erfahrung als Prediger und Predigtlehrer zurückgreifen. Er war von 1993 bis 2003 Domprediger und hatte von 1996 bis 2005 einen Lehrauftrag an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Regensburg im Fach Homiletik. Seit 1993 ist er im Team der Prediger für die Verkündigungssendungen im Bayerischen Rundfunk.

Online Welt wieder einblenden

Onlinewelt öffnen
Onlinewelt schließen