Krippen verkündigen die Frohe Botschaft

14.01.2020

Franz Glas ist der Vorsitzende des Regensburger Krippenvereins. Im Interview spricht er über die große Bedeutung der Krippe, über Jahreskrippen und darüber, wie man eine Krippe am besten aufstellt.

 

Herr Glas, Krippen verbinden wir ja grundsätzlich eher mit der Weihnachtszeit. Stimmt das denn?

Ja die meisten Menschen denken bei Krippen an die Weihnachtszeit und den Heiligen Abend, die Darstellung der Geburt Christi, die Anbetung der Hirten, die Anbetung der Hl. Drei Könige und Feiertage bis 6. Januar.

 

Jahreskrippen kennen wir vor allem aus Kirchen. Gibt es auch für Privatleute die Möglichkeit, eine Jahreskrippe aufzustellen?

Es gibt auch für Privatleute eine Möglichkeit, eine Jahreskrippe aufzustellen. Die Mitglieder beim Regensburger Krippenverein zeigen biblische Szene in „Kleinstkrippen“ wie zum Beispiel in Spanschachteln, Kästchen, Eck- und Tischkrippen.

 

Welche Aufgaben haben Krippen für Sie? Wieso stellen wir Krippen auf?

Die wichtigste Aufgabe der Krippe ist die Verkündigung der Frohen Botschaft, die Krippe wird auch als das fünfte Evangelium bezeichnet. Die göttlichen Bilder sollen den Betrachter in seinem Glauben stärken und anregen. In diesem „einfachen Evangelium“ wird der Glaube Wirklichkeit: „Das Wort ist Fleisch geworden“.

 

In seinem Schreiben „Admirabile signum“ schreibt Papst Franziskus über die Weihnachtskrippe: „Das Aufbauen der Krippe in unseren Häuser hilft uns dabei, die Geschichte, die sich in Bethlehem zugetragen hat, neu zu erleben.“ Gilt das auch für die Jahreskrippe?

Auch die Jahreskrippe hilft uns, das Evangelium neu zu erleben, zum Beispiel bei Passionskrippen über das „Leiden und Sterben Jesu Christi“.

 

Krippendarstellungen können eine Hilfe sein, so der Heilige Vater weiter, die biblischen Szenen vor unseren Augen erstehen zu lassen. Haben Sie Tipps dafür, wie das möglichst gut gelingt?

Eine Krippendarstellung lebt von den Figuren, Bauten, Naturmaterialen wie Moos oder Wurzeln, Hintergründen und Beleuchtung. Dieses Zusammenspiel sollte gut abgestimmt sein und den Betrachter in seinen Bann ziehen. Es entsteht ein Bild wie auf einer Bühne. Die Krippe wird auch gefrorenes Theater genannt.

 

„Es ist nicht wichtig, wie man die Krippe aufstellt; es kann immer gleich sein oder jedes Jahr anders – was zählt, ist, dass sie zu unserem Leben spricht“, sagt Papst Franziskus. Wie schaffen wir es, die Krippe zu unserem Leben sprechen zu lassen?

Jede Krippe, ob klein oder groß, strahlt die Liebe des Erbauers aus. Sie ist Teil unseres Lebens wie zum Beispiel als Heimatkrippe (Schneekrippe im Bayerischen Wald oder ein Stall in der Oberpfalz) und entspringt der Phantasie des Erbauers.

 

Sie sind der Vorsitzende des Regensburger Krippenvereins. Welche Ziele verfolgt der Verein?

Der Verein bezweckt Förderung, Weiterentwicklung und Pflege der Krippe auf religiöser, erzieherischer, künstlerischer und volkskundlicher Grundlage.

 

Wer kann Mitglied werden?

Mitglied können natürliche und juristische Personen des Privatrechts oder des öffentlichen Rechts und nicht eingetragene Vereine werden.

Online Welt wieder einblenden

Onlinewelt öffnen
Onlinewelt schließen