Wechsel in der Leitung des Bistums Regensburg

12.01.2021
Msgr. Dr. Roland Batz, Bischof Rudolf Voderholzer, Prälat Michael Fuchs.

In der Leitung des Bistums Regensburg wird es im September 2021 einen Wechsel geben.

Generalvikar Prälat Michael Fuchs hat nach über 15 Jahren im Amt darum gebeten, noch einmal als Pfarrer in die Leitung einer Pfarrei wechseln zu dürfen, und Bischof Rudolf hat dieser Bitte entsprochen.

Bischof Rudolf: „Die Bitte des amtierenden Generalvikars hat mich überrascht; aber nach einigen Tagen Bedenkzeit habe ich eingewilligt. Auch wenn jetzt noch nicht der Zeitpunkt der Verabschiedung und einer Würdigung ist, nütze ich die Gelegenheit, Herrn Prälat Fuchs schon an dieser Stelle für seinen langjährigen Dienst herzlich zu danken. Er hat mich als Bischofsneuling gut in das neue Amt hineinbegleitet. Er war mir stets kompetenter Ratgeber und zuverlässige Stütze, besonders auch bei der Aufarbeitung der Missbrauchsfälle bei den Domspatzen. Ich sehe in seinem Wunsch in die Pfarrseelsorge zurückzukehren den Ausdruck einer priesterlichen Berufung, die ihre wesentliche Aufgabe im unmittelbaren seelsorglichen Dienst für die Menschen erkennt.“

 

Msgr. Dr. Roland Batz wird der Nachfolger

Zum Nachfolger im Amt des Generalvikars und damit als sein „alter ego“ beruft Bischof Rudolf Domkapitular Msgr. Dr. Roland Batz. Dr. Batz hat durch die ihm bislang übertragenen Ämter große Leitungserfahrung sammeln können. Zuletzt war er von 2012 bis 2017 Caritas-Direktor und seither als Hauptabteilungsleiter für die Diözesane Caritas Vorsitzender des Diözesancaritasverbandes und der Katholischen Jugendfürsorge.

 

Domkapitular Michael Fuchs wird Pfarrer von Sankt Wolfgang

Domkapitular Fuchs wird Pfarrer der Pfarrei St. Wolfgang in Regensburg. Er folgt damit auf den in Ruhestand tretenden Prälat Alois Möstl. Bischof Rudolf ernennt Prälat Fuchs auch zu dessen Nachfolger als Regionaldekan der Seelsorgsregion Regensburg mit der Aufgabe der pastoralen Visitation der zu ihr gehörenden Dekanate.

 

Amtswechsel nach der Sommerpause

Die Amtswechsel werden wie im Bistum Regensburg gewohnt zum neuen Arbeitsjahr, also zum 1. September 2021 vollzogen. Bischof Rudolf: „Ich danke auch Domkapitular Dr. Batz für die Bereitschaft, das außerordentlich verantwortungsvolle Amt des Generalvikars nach der diesjährigen Sommerpause zu übernehmen.“

 

Zum Lebenslauf von Dr. Roland Batz

Geboren am 5. August 1963 in Kelheim.

Seine Eltern: Adam Batz und Wilfriede Batz, geb. Schmid

 

Ausbildung

1978-1981: Lehre als Industriemechaniker

1985: Abitur

1986-1993: Theologiestudium in Heiligenkreuz bei Wien, Eichstätt, Regensburg und Mainz

2000: Promotion an der Theologischen Fakultät der Universität Regensburg

 

Priesterlicher Dienst

2. Juli 1994: Priesterweihe

1994-1995: Kaplan in Sankt Josef, Weiden

1996-2011: Sozialpfarrer

2001-2011: Pfarradministrator in Illkofen

1. Januar 2012: Diözesan-Caritasdirektor

1. April 2012: Ordinariatsrat und Hauptabteilungsleiter „Diözesane Caritas“

1. September 2012: Geistlicher Beirat des Bundes Katholischer Unternehmer 

1. Oktober 2013: Domkapitular

1. Dezember 2016: Vorsitzender

  • des Vorstandes des Caritasverbandes für die Diözese Regensburg e.V.
  • der Katholischen Jugendfürsorge im Bistum Regensburg e.V. 
  • des Marienvereins Regensburg e.V.Vorsitzender der Domkustodeistiftung

1. Dezember 2018: Domkustos und Vorsitzender der Domkustodeistiftung

 

Aufsichtsrat

Stiftungsrat der St. Katharinenspital-Stiftung Regensburg

Gesellschaftervertreter bei der KWS Regensburg GmbH

Aufsichtsrat der Betriebs-GmbH des Deutschordenshauses

 

Ehrung

2011: Monsignore

Online Welt wieder einblenden

Onlinewelt öffnen
Onlinewelt schließen