U 14 - 750 Jugendliche treffen sich in Regensburg – Bischof Rudolf: „In der Kirche gibt es keine Ausländer“

15.04.2019
Jugendpfarrer Domvikar Christian Kalis mit den beiden Maskottchen der U 14-Aktion.

"U 14 - Das wird Dein Tag" - Unter diesem Motto veranstaltete das Bischöfliche Jugendamt in Zusammenarbeit mit dem BDKJ einen Aktionstag für alle 10 bis 13jährigen im Bistum Regensburg. 750 Mädchen und Jungen waren der Einladung gefolgt und reisten in die Domstadt, um sich mit Gleichaltrigen auszutauschen sowie an einem reichhaltigen Programm von Workshops teilzunehmen. Dabei konnte man Singen, Filmvorträge ansehen, die heiligen Öle kennenlernen und mit Bischof Rudolf gleich am Morgen eine Andacht feiern. Der U 14-Tag ist ein Baustein im Rahmen der Firmvorbereitung. Höhepunkt des Tages war am frühen Abend die Feier der Chrisammesse im Regensburger Dom St. Peter mit Bischof Rudolf. Im Rahmen der Heiligen Messe werden alljährlich die heiligen Öle geweiht und an die Pfarreien verteilt.

So viele Jugendliche hatte der Bischof zuvor noch nicht in der Basilika getroffen.

Bischof Voderholzer: "Firmung heißt Stärkung!"

"Schön, dass ihr so zahlreich gekommen seid. So voll habe ich diese Kirche noch nie gesehen. Und wunderbar, dass ihr Euren ersten Ferientag für dieses Element zur Vorbereitung auf die Firmung nutzt!", begrüßte Bischof Rudolf Voderholzer die Kinder zu Beginn der Andacht in der Basilika St. Emmeram.

Bischof Rudolf sprach zu den Mädchen und Jungen.

In Bezug auf die gemeinsame Feier der Chrisammesse im Dom erklärte Bischof Rudolf den Mädchen und Jungen: "Wir werden heute die heiligen Öle segnen: Das Öl Chrisam für die Taufe, für die Firmung aber auch für die Priesterweihe oder wenn eine Kirche geweiht wird. Duftendes Öl, Energie pur, Kraft pur! Man könnte sagen, eine Art von Kosmetik. Aber nicht um eine äußere Schönheit zu erreichen, sondern um eine innere Kraft auszudrücken, den Heiligen Geist zu symbolisieren, der Euch stärkt bei der Firmung. Auf dass ihr mutige, überzeugte, junge Christen werdet mit Rückgrat. Christen, die wissen, dass es nicht darauf ankommt, was die Mehrheit sagt, sondern die wissen, dass es darauf ankommt, das Richtige zu tun, das Gute zu tun, was die Liebe und das Leben fördert. Dafür will Euch der Heilige Geist stärken. Denn Firmung heißt Stärkung!"

Im Anschluss besuchten die Jugendlichen verschiedene Workshops. Hier konnte man beispielsweise selber Buttons herstellen....

"Wir sind viele und wir stärken uns untereinander im Glauben"

Firmung heiße aber auch, so der Bischof, endgültig aufgenommen zu werden in der Kirche. Kirche meine nicht in erster Linie das Haus aus Ziegelsteinen. Kirche, das sei die Gemeinschaft der Schwestern und Brüder Jesu: "Kirche, das ist eine große Gemeinschaft. Das ist die Gemeinschaft Eurer Pfarrgemeinde vor Ort, das ist die Gemeinschaft des Bistums Regensburg. Kirche, das ist die weltweite Gemeinschaft, denn Kirche ist international. Kirche ist eine Gemeinschaft, in der es keine Ausländer gibt: Wer zu Jesus Christus gehört, der gehört zu einer großen Familie, in der alle Schwestern und Brüder sind. Deswegen ist wichtig, dass ihr auch heute eine große Gemeinschaft erlebt. Ihr spürt, wir sind viele und wir stärken uns untereinander im Glauben", so Bischof Dr. Rudolf Voderholzer.

... oder Kerzen gießen.

Online Welt wieder einblenden

Onlinewelt öffnen
Onlinewelt schließen