Maiandachten für Daheim und unterwegs: Unser Seelsorgeamt bietet Handreichung und Hausaltar an

27.04.2020
Der zweite Band des Seesorgeamtes bringt die Maiandachten Schritt für Schritt nahe.

Seit nahezu 180 Jahren werden in Bayern im Monat Mai zu Ehren der Gottesmutter Maria landauf, landab Maiandachten gefeiert. Da in Zeiten der Corona-Epidemie noch nicht absehbar ist, wann wieder Gottesdienste mit größeren Teilnehmerzahlen gefeiert werden können, sollen hier einige Hilfsmittel an die Hand gegeben werden, wie diese schöne Tradition der Maiandachten aufrechterhalten, bzw. gerade in dieser Zeit ganz neu entdeckt werden kann.

Im Onlineshop des Seelsorgeamtes unter finden sich zwei Sammelbände mit insgesamt 18 Maiandachten, z. B. in leichter Sprache oder für Familien, die gerne auch einzeln nach Hause geliefert werden. Band 2 der Maiandachten ist gerade neu erschienen. Natürlich findet sich auch im Gotteslob unter der Nummer 935 eine geeignete Andacht.

Mit dem Steckaltar lässt sich leicht ein schöner Hausaltar gestalten!

Natürlich bietet sich das Maiandachtsheftchen auch als Begleiter auf einen Spaziergang ins Freie an. Vielleicht gibt es in der Nähe eine kleine Kapelle, ein Flurkreuz oder einfach einen schönen Ort, der zum Verweilen einlädt und wo dann alleine oder mit der Familie eine Maiandacht gebetet werden könnte.

 

Für Familien wurde zusätzlich folgendes Hausgebet zum 1. Mai erstellt:

Hausgebet 1. Mai für Familien

 

Für die Gestaltung eines Hausaltars oder Maialtars finden sich hier gute Hinweise:

Der Hausaltar - Informationen

 

Alternativ bietet auch das Seelsorgeamt einen Steckaltar mit einem schönen Marienbild der Bogenberger Madonna zum Bestellen an.

Hier Steckaltar bestellen!

Online Welt wieder einblenden

Onlinewelt öffnen
Onlinewelt schließen